Adventskalender Tag 4


Friede ist - im Werden

Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden.
Evangelium nach Lukas, Kapitel 2, Vers 14

 

Samis Mutter hat es gekocht und Yotams Vater ebenfalls: Couscous mit Tomaten und Zwiebeln, aromatisch duftend und farbenfroh, die Küche des Orients. Doch gekannt haben sie einander nicht, Weder ihre Eltern noch ihre Söhne.

Der Pälästinenser Sami Tamina wuchs im muslimischen Osten Jerusalems auf, der Israeli Yotam Ottolenghi im jüdischen Westen der geteilten Stadt Viele Jahre später, in London längst Freunde und als leidenschaftliche Köche auch Partner
geworden, lassen sie in ihrem Restaurant die Gerüche, den Geschmack, die Farben ihrer Stadt immer wieder lebendig werden. „Jerusalem“ heißt ihr Kochbuch. Jerusalem, eine Stadt wie eine Suppe, sagen sie. In Jahrtausenden gemischt aus den Zutaten vieler Kulturen, aromatisiert mit den Düften und Gewürzen verschiedenster Völker und Religionen. Für sie ist das Buch eine Reise zurück, eine Reise über viele Grenzen, hin zu Gemeinsamkeiten, eine Reise voller Hoffnung - und ein Vorgeschmack auf das neue Jerusalem dereinst.

 

nach Sabine Schaefer-Kehnert (ausgewählt von Marie-Luise Junga)