Adventskalender Tag 8


Gedanken zu Jes 60,1-2

- Auf, werde Licht! Ist das nicht ein Wunsch, der tief in uns wohnt?

Dass es hell wird, wo es dunkel ist,

dass Licht dorthin fällt, wo Schatten ist, dass Licht uns umgibt statt Finsternis - außen und wohl auch innen, dass es sich in unseren Augen spiegelt und unseren Gesichtern seinen Glanz verleiht! Auf werde Licht! Das ist die Einladung des Advents, weil uns verheißen 

ist, dass Gott selbst sich auf den Weg zu uns macht. Er ist das Licht, das uns erschienen ist, über uns aufgegangen ist, um uns ins rechte  Licht zu rücken, in sein Licht.

 

Als ein von Gott beleuchteter Mensch darf ich mich auf den Weg machen, in seinem Licht den Menschen begegnen, über denen ebenso Gottes Herrlichkeit leuchtet. Ich darf mir in Zeiten der Angst, der inneren oder äußeren Bedrängnis dieses Lichtes gewiss sein, das  mich umgibt. Machen wir uns in diesem Bewusstsein auf den Weg in den Advent, dass wir Menschen des Lichtes sind, dass wir in Gottes Lichtkegel stehen (von seinem Spot beleuchtet) - wo immer wir sind und wie immer es uns ergehen mag. Sein Licht über uns vermag durch uns die Welt zu verwandeln.

 

Text: Elfriede Neugschwandtner

Beitrag: Christiane Ross, Baptistengemeinde Hamburg