Friedensgebete & Ukrainehilfe


Fassungslos machen uns die Bilder mitten aus Europa und viele fragen sich, was man tun konkret tun könnte um zu helfen. An dieser Stelle sammeln wir Informationen dazu, was wir hier in Rostock machen können:


Friedensgebete

Wöchentliches Friedensgebet in der Heiligen-Geist-Kirche · Mittwochs 18 Uhr

Angesichts der aktuellen Situation rufen die evangelischen Kirchgemeinden in Rostock zu einem Friedensgebet unter ökumenischer Beteiligung auf. Jeden Mittwoch um 18 Uhr in die Heiligen Geist-Kirche (Margaretenstraße)

Wöchentliches Friedensgebet in der Marienkirche · Freitags 12 Uhr

Das wöchentliche Friedensgebet nach der Coventry-Litanei findet bereits seit längerem freitags um 12 Uhr in der Marienkirche statt.

Wöchentliches Friedensgebet vor der Christuskirche · Freitags 17:30 Uhr

Ein Krieg auf europäischen Boden in unserer heutigen Zeit macht uns sprachlos. Gerade in der jetzigen Situation ist es schwer, die richtigen Worte zu finden. Leichter ist es im gemeinschaftlichen Gebet. Die Christusgemeinde lädt freitags um 17.30 Uhr zum Friedensgebet auf den Vorplatz der Christuskirche ein.

Wöchentliches Friedensgebet  in der Warnemünder Kirche um 12 Uhr

Samstags um 12 Uhr laden wir zum Friedensgebet mit Orgelmusik ein. Wir bitten Sie, die begrenzten Sitzplätze in unserer Kirche zu beachten. Alle verfügbaren Sitzplätze sind im Kirchenraum gekennzeichnet.

Der Eintritt ist unter den Voraussetzungen der 3G Regeln möglich.

Humanitäre Hilfe für die Ukraine – Sammelpunkte in Rostock


Sammelpunkt im Christlichen Zentrum Rostock

Schnelle Hilfe, gesammelt von Rostockern für den direkten Transport an die polnisch-ukrainische Grenze. Von dort wird es direkt in die am meisten betroffenen Gebiete verteilt.

Abholung vom Sammelpunkt im Christlichen Zentrum Rostock: alle 24 Stunden. Weiterer Verlauf: Transport zum Grenzpunkt Dorohusk, Übergabe an die ukrainische Verteilungslogistik durch die Kirchengemeinden.

HYGIENE ARTIKEL

  • Babyhygiene
  • Frauenhygiene
  • tägl. Hygiene (Zahnpaste, Seife, etc)
  • Desinfektionsmittel 

LEBENSMITTEL

  • Nudeln, Reis, Haferflocken
  • Fleischkonserven
  • Babynahrung

MEDIZIN

  • Verbandsmaterialien
  • Schmerzmitteln 
  • Antibiotika / Insulin 
    (Zur Weitergabe an med. Stationen)

Öffnungszeiten des Sammelpunkt im Christlichen Zentrum Rostock :

Montag:         17:00 - 20:00

Mittwoch:      09:00 -14:00
Donnerstag:  09:00 -14:00

Samstag:        09:00-13:00

 

Oder nach Vereinbarung. Gerne könnt Ihr zu diesen Zeiten auch vor Ort beim Packen der Pakete helfen.

 

 

HOTLINE:

 

01520 - 37 15 559 (auch für WhatsApp)

0381-21 03 64 20 (AB, wir rufen gern zurück)

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.


Unterkunft für Menschen aus der Ukraine

Gesucht werden Menschen, die ein oder mehrere Zimmer frei haben und diese zumindest zeitweise flüchtenden Menschen zur Verfügung stellen würden.

Hilfsangebot bei Rostock hilft eintragen:

Weitere Informationen und Kontakt zu Rostock hilft >>>

Hilfsangebot auf einer zentralen Plattform eintragen:
https://elinor.network/gastfreundschaft-ukraine/


Geldspenden

Der BEFG steht derzeit in täglichem Austausch mit der Europäischen Baptistischen Föderation (EBF), den Baptistenbünden in der Ukraine und den angrenzenden Ländern. Inmitten dieser ganzen furchtbaren Situation macht es Hoffnung, zu sehen, wie gut das baptistische Netzwerk funktioniert. Eine polnische Baptistengemeinde in Grenznähe bietet jede Nacht Quartier für 150 Leute, die dort essen, schlafen und dann am nächsten Tag weiterreisen können. Auch andere Gemeinden in Polen und das Theologische Seminar in Warschau-Radość können viele Menschen unterbringen. Die Hilfsorganisation der ungarischen Baptisten (Hungarian Baptist Aid) ist ebenfalls im Grenzgebiet, nimmt die ankommenden Menschen in Empfang und verteilt sie auf Baptistengemeinden im Land, damit sie dort Zwischenstopp machen können. Das Büro des Ukrainische Baptistenbunds ist aus Sicherheitsgründen von Kiew nach Lwiw umgezogen, wo es auch Lagerkapazitäten gibt, damit die Menschen auf der Flucht mit ausreichend Lebensmitteln versorgt werden können. Aber auch die Baptistenbünde in Kroatien, Lettland und der Slowakei stehen bereit, um zu helfen, wo sie können.

 

Um die Arbeit in der Ukraine und auch die unserer Partnerbünde finanziell zu unterstützen, wurde bereits 50.000 Euro aus dem Katastrophenfonds zur Verfügung gestellt. Wir sind sehr dankbar, dass wir auf diese Weise schnell und unkompliziert reagieren konnten. Wir wissen von der EBF, aus der Ukraine und den angrenzenden Ländern, die Flüchtlinge aufnehmen, um einen weiteren Bedarf an finanzieller Unterstützung. Wenn Ihr helfen könnt, könnt Ihr das mit folgenden Verwendungszwecken tun (jeweils auf das Konto des BEFG mit der angegebenen IBAN):

 

Verwendungszweck: P 45004 Katastrophenhilfe

IBAN: DE14 5009 2100 0000 0333 08

 

Verwendungszweck: P 45 909 Humanitäre Hilfe für Flüchtlinge

IBAN: DE14 5009 2100 0000 0333 08

Aus beiden Projekten können wir jetzt notwendige Hilfsprojekte unterstützen, wobei der allgemeine Katastrophenfonds eine breiter angelegte Verwendung für Projekte ermöglicht, die wir heute noch nicht kennen.


Weitere Informationen

Über die weiteren Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Krieg informiert euch der BEFG auf der Internetseite www.befg.de/ukraine.

Die Stadt Rostock informiert Geflüchtete und freiwillige Helfer auf der Seite https://rathaus.rostock.de/de/informationen_fuer_gefluechtete/325647